Das Haus St. Antonius:

Zentrum für Menschen mit Demenz

und ihre Angehörigen

Das Haus St. Antonius ist eine Spezialeinrichtung für Menschen mit Demenz mit besonderen Bedarfen. Sie finden eine für sie besonders gut geeignete räumliche Umgebung vor. Qualifizierte Mitarbeitende betreuen sie nach einem besonderen Pflege- und Betreuungskonzept. Aufgenommen werden in erster Linie Personen, die aufgrund der Demenz besonders herausfordernde Verhaltensweisen oder andere psychiatrische Auffälligkeiten entwickelt haben. Das Haus St. Antonius unterstützt pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz. Die Pflegekassen haben das Haus St. Antonius als Spezialeinrichtung für Menschen mit Demenz anerkannt.

Die Bewohner*innen leben in drei Wohngruppen, darunter eine „Oasengruppe“ für Menschen mit Demenz, die auf ein besonders hohes Maß von Pflege angewiesen sind. Die Kurzzeitpflege für Menschen mit Demenz nimmt bis zu zehn Gäste mit dementiellen Symptomen auf.

Zum Haus gehört ein großer Nachbarschaftsgarten, der zum sicheren Aufenthalt im Freien einlädt und auch von der Nachbarschaft aus dem Viertel besucht wird.

Aktuelle Veranstaltungen

Veranstaltungen im Haus

  • Hundebesuch
    05.06.2023

  • Andacht mit Kommunion
    30.06.2023

  • Liboribummel
    26.07.2023

Weitere Veranstaltungen

 

Veranstaltungen im Beratungszentrum

Weitere Veranstaltungen

Modellprojekt DESKK

Das innovative Kurzzeitpflegeprogramm zur gezielten Förderung der Mobilität und Selbstständigkeit von Menschen mit Demenz. Mit umfassender Beratung für die Pflege zu Hause.
>>> mehr erfahren

Nachbarschaftsgarten

Der Begegnungsort für Bewohner*innen, Angehörige und Nachbar*innen grenzt direkt an die Wohngruppe und bietet sicheren Aufenthalt im Freien.

>>> mehr erfahren

Beratungszentrum

Das Haus St. Antonius ist Anlaufstelle für alle, die sich mit dem Thema Demenz beschäftigen als Betroffene, Angehörige, Mitarbeitende und Interessierte.

>>> demenzsprechstunde

>>> kurse und gruppen