Coronavirus (COVID-19)

Alle aktuellen Informationen unseres Verbandes zum Thema Coronavirus (COVID-19) erhalten Sie auf der Homepage des Caritasverband Padebrorn e.V.


Aufgrund der besonderen Lage der weltweiten Corona Pandemie haben wir uns dazu entschlossen, ein generelles Besuchsverbot für unsere stationären Einrichtung auszusprechen.
Wir müssen alles dafür tun, unsere Bewohner*innen und Gäste soweit wie möglich vor Ansteckung zu schützen.
Das eingeschränkte Besuchsverbot erfüllte diese Vorsichtsmaßnahme nicht mehr, da die Infektionsra-ten weiterhin Bundes-, Europa- und Weltweit gestiegen sind.
Wir sind uns darüber bewusst, dass dies ein einschneidender Schritt ist -  doch nur so sind wir in der Lage, Kontakte zu minimieren.
Telefonische Absprachen sind natürlich weiterhin möglich. Nutzen Sie zu diesem Zweck die auf unse-rer Homepage genannten Kontaktdaten.
Auch sehen wir es als unseren gesellschaftlichen Auftrag an, weiterhin stationäre Kurzzeitpflege an-zubieten. Wir behalten es uns dabei aber vor, im Vorfeld die vom RKI (Robert-Koch-Institut) in Bezug auf eine Corona-Infektion genannten Risikofaktoren abzufragen und ggf. bei  Risikoeinschätzung eine Aufnahme zum Schutz unserer Bewohner*innen, Gäste sowie Mitarbeiter*innen abzulehnen.
Sobald sich Änderungen ergeben, werden wir Sie selbstverständlich und zeitnah in Kenntnis setzen.
Für Ihr Verständnis bedanken wir uns sehr herzlich und wünsche uns allen, dass wir diese besondere Herausforderung gemeinsam gut meistern werden.

Das Haus St. Antonius:

Zentrum für Menschen mit Demenz

und ihre Angehörigen

Das Haus St. Antonius ist eine Spezialeinrichtung für Menschen mit Demenz mit besonderen Bedarfen. Sie finden eine für sie besonders gut geeignete räumliche Umgebung vor. Qualifizierte Mitarbeiter betreuen sie nach einem besonderen Pflege- und Betreuungskonzept. Aufgenommen werden auch Menschen, die aufgrund der Demenz besonders herausfordernde Verhaltensweisen entwickelt haben. Das Haus St. Antonius unterstützt pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz. Die Pflegekassen haben St. Antonius als Spezialeinrichtung für Menschen mit Demenz anerkannt.

Die Bewohner leben in drei Wohngruppen, darunter eine „Oasengruppe“ für Menschen mit Demenz, die auf ein besonderes Maß von Pflege angewiesen sind. Die Kurzzeitpflege für Menschen mit Demenz nimmt bis zu zehn Gäste auf.

Zum Haus gehört ein großer Nachbarschaftsgarten, der zum sicheren Aufenthalt im Freien einlädt und von Nachbarn aus dem Viertel besucht wird. 

Das Haus St. Antonius hat zusammen mit dem Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen“ (DZNE) in Witten das „Demenzspezifische Kurzzeitpflegekonzept“ (DESKK) entwickelt. DESKK besteht aus einem speziellen Mobilitätsprogramm sowie einer intensiven Beratung von Angehörigen. In der mit nur zehn Plätzen kleinen Kurzzeitpflege werden die DESKK-Programminhalte in der Praxis erprobt.

Zum Haus St. Antonius gehört ein Begegnungs-, Beratungs- und Schulungszentrum. Ziel ist es, die häusliche Lebenssituation und den Alltag von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen zu stabilisieren und zu verbessern. Zum Beratungszentrum gehören die Demenzsprechstunde „Im Leben bleiben“, Kurs- und Gruppenangebote, sowie das „Quartiersprojekt Demenz“, in dem Fortbildungen, Workshops und Vorträge über Demenz und den Umgang mit dieser Krankheit angeboten werden.

> Alle Veranstaltungen sind bis auf Weiteres abgesagt <

Veranstaltungen im Haus

  • Gemütliches Osterfrühstück
    12.04.2020

  • Andacht mit Kommunion
    24.04.2020

Weitere Veranstaltungen

 

Veranstaltungen im Beratungszentrum

Weitere Veranstaltungen

Modellprojekt DESKK

Das innovative Kurzzeitpflegeprogramm zur gezielten Förderung der Mobilität und Selbstständigkeit von Menschen mit Demenz. Mit umfassender Beratung für die Pflege zu Hause.
>>> mehr erfahren

Nachbarschaftsgarten

Der Begegnungsort für Bewohner, Angehörige und Nachbarn grenzt direkt an die Wohngruppe und bietet sicheren Aufenthalt im Freien.

>>> mehr erfahren

Beratungszentrum

Das Haus St. Antonius ist Anlaufstelle für alle, die sich mit dem Thema Demenz beschäftigen als Betroffene, Angehörige, Mitarbeiter und Interessierte.

>>> demenzsprechstunde

>>> kurse und gruppen