Wohngruppen

Das Haus St. Antonius wurde so gebaut, dass sich Menschen mit Demenz wohlfühlen. In jeder der drei Wohngruppen leben zehn oder elf Bewohner in Einzelzimmern mit Bad. Die Zimmer sind über helle Flure mit der Wohnküche und dem Wohnzimmerbereich verbunden. Hier findet der gemeinsame Alltag statt, hier kann sich jeder mit seinen Fähigkeiten einbringen.
Ein biodynamisches Lichtkonzept in den Wohngruppen gibt die natürliche Lichtfarbe des Tages wieder. Das helle, angenehme Licht wirkt sich positiv auf Orientierung und Wohlbefinden aus.

Für Menschen mit Demenz, die auf ein besonderes Maß von Pflege angewiesen sind, wurde die Oasengruppe eingerichtet. Menschen, die auf das Bett angewiesen sind, können mit dem Bett in die Wohnküche oder auf den Balkon gefahren werden und an der Gemeinschaft teilhaben. Auch im Oasenbereich geben die Vorlieben und Gewohnheiten der Bewohner die Pflege und Betreuung vor.

Kosten eines stationären Pflegeplatzes

Kosteninfo ab 01.01.2019